Die Uni zieht blank

„Blank ziehen für die Uni“ – das ist das Motto, das hinter dem geplanten Erotikkalender steht. Nach Demonstrationen, Mahnwachen und Streiks soll nun auf diesem Wege auf das Hochschuldefizit der Uni Greifswald und die damit verbundenen Probleme wie Stellenabbau und verfallende Gebäude aufmerksam gemacht werden. Das Konzept steht, die Fotos sind geschossen, die Verhandlungen mit der Druckerei laufen – ob der Erotikkalender aber letztendlich wirklich produziert werden wird steht noch in den Sternen. Wieso das so ist und was Models, Fotografen, Produzenten und die kritischen Stimmen zum Kalender sagen seht ihr bei uns.

Ähnliche Beiträge