5. November 2013 Uniretten in Schwerin

Am 5. November 2013 hieß es in Mecklenburg Vorpommern „Uni retten!“. Unter diesem Motto machten sich alle Studierendenschaften des Landes auf den Weg nach Schwerin, um vor dem Schweriner Schloss zu demonstrieren. Im Schweriner Schloss saßen zur gleichen Zeit Vertreter der Hochschulen, um vor dem Finanzausschuss zu sprechen. Heute, eine Woche nach der Demo, können schon einige Bilanzen gezogen werden, die nicht gerade eine rosige Zukunft voraussagen. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

Ähnliche Beiträge