Studenten machen Fernsehen

Greifswald, 1997. Drei Studenten, eine Handkamera und ein Spielzeugmikrofon. Aus purem Spaß entwickelte sich die Idee, kreatives Fernsehen zu machen, das ganz anders ist, als das bisher Gesehene.

18 Jahre später ist moritz.tv neben dem webmoritz. und dem moritz.magazin ein traditioneller Bestandteil der Universität Greifswald und hat gehörig an Professionalität zugelegt.

Bis heute sind die moritz.medien die einzigen studentischen Medien in Deutschland, die ausschließlich von Studierenden betrieben werden.

In unseren eigenen Redaktionsräumen findet jeden Mittwoch die TV-Sitzung statt, bei der in lockerer Atmosphäre Ideen gesammelt und Beiträge besprochen werden. Mit modernem und professionellem Kameraequipment produzieren über zwanzig begeisterte Studierende jeden Monat mehrere Beiträge, die von Hochschulpolitik über Kultur und aktuelle Geschehnisse bis hin zu kreativen Ideen variieren. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Für den Einstieg bei moritz.tv sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, denn wir lernen voneinander und miteinander und bilden uns regelmäßig durch professionelle Workshops weiter. Das Besondere an unserer Redaktion ist die große Bandbreite an Aufgaben, die unsere Redakteure übernehmen können. An Konzeptplanung, Kamera und Schnitt, aber auch am Moderieren, Texten und Einsprechen kann man sich bei uns üben.

Lust bekommen? Du kannst jederzeit bei uns vorbeischauen! Das moritz.tv-Team freut sich immer über neue Gesichter!